Die seit 1993 bestehende und von Gerald Zeller gegründete Siesta Big Band setzt sich nur aus Musikern der Trachtenkapelle Brand zusammen und spielt hauptsächlich Tanzmusik aus den 50ern und 60ern, aber auch Big-Band-Sound und Schlager. Auftritte sind gefragt bei Vereinsanlässen wie dem traditionellen Männerball, bei Ausflügen (zum Beispiel nach Brand in Vorarlberg und Brunn am Gebirge) und diversen Tanzveranstaltungen. Bis 2015 konnte man 52 Auftritte verzeichnen.


Die Keimzelle der Band: Der MÄNNERBALL

Der seit dem Jahre 1946 traditionellerweise am Faschingsmontag abgehaltene „Männerball“ der Trachtenkapelle Brand wurde stets vom „Kleinen Ensemble“ - nach Ableben Adolf Zellers im Jahre 1971 unter der Leitung von Othmar Macho - musikalisch umrahmt. Um speziell dem jüngeren Publikum moderne Tanzmusik bieten zu können, wurde von 1975 bis 1982 das Programm in Zusammenarbeit mit der Tanzgruppe „The Lions“ unter Karl Porod bestritten. Nach der Auflösung dieser Band (1991) waren Abwechslung und Action in der Ballnacht wieder gefragt. Eine der Hauptattraktionen des Männerballs war schon immer der von Alt-Kapellmeister Adolf Zeller gedichtete und vorgebrachte „Pechkalender“, in dem in lustiger G´stanzlform über Missgeschicke und heitere Ereignisse des abgelaufenen Jahres in der Umgebung gesungen wurde. Dieser Brauchtumspflege nahm sich in den 70er und 80er Jahren Stefan Illetschko an, und nach dessen Ausscheiden als aktiver Musiker der Trachtenkapelle wurde diese Tradition ab 1985 von Gerda Apfelthaler als Texterin und Othmar Langegger sen. als Vortragender (zwischenzeitlich einige Male Manfred Fürnsinn, Kurt Nowak und Erich Porod) weitergeführt. Seit Mitte der 80er Jahre war es auch Brauch geworden, sich zum Männerball zu maskieren, sowohl die Besucher als auch die Musikanten. Die schönsten Kostüme bzw. die größten oder originellsten Gruppen wurden von einer ernannten Jury gekürt und mit gespendeten Wurst- und Backwaren der ortsansässigen Gewerbetreibenden belohnt. Um den Abend abwechslungsreich zu gestalten, wurden verschiedene Spiele (Orangen-Tanz, Nudelwalker-Tanz usw.) durchgeführt, Sketches aufgeführt und 1991 und 1992 erstmals Playback-Einlagen dargeboten: „Weiße Rosen aus Athen“ von Nana Mouskouri (Martina Sulzberger), „Seemann“ von Lolita (Sonja Petz), „Kriminaltango“ von Hazy Osterwald (Karl Riedl, Gerald Zeller), „Die süßesten Früchte“ von Peter Alexander (Martina Sulzberger, Erich Zeller), „Speedy Gonzales“ (Karl Porod), „Ich will ´nen Cowboy als Mann“, „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“, und „Hang down your head, Tom Dooley“.

Während der Musikproben der „Kleinen Partie“ für den Männerball 1993 legte man sich fest, die wenigen „modernen“ Stücke zusammenzulegen, um den Ballbesuchern einen Tanzblock mit anderen Rhythmen bieten zu können. Für diese Zwecke spielte Manfred Fürnsinn das Schlagzeug, Erich Porod die Gitarre, ebenfalls „Ex-Lion“ Herbert Langegger die Bass-Gitarre und die Klarinettisten tauschten ihre Instrumente gegen Saxophone. Der Anklang beim Publikum und die Begeisterung in den eigenen Reihen waren Anlass, eine „Big Band“ zu gründen. Der Name „Siesta Big Band“ ergab sich aus einem der ersten Stücke des Repertoires, einem Solostück für Trompeten. Leiter der Gruppe wurde Gerald Zeller, der neben der Auswahl geeigneter Stücke aus dem Notenfundus auch einige Eigenkompositionen bzw. Arrangements für diese Besetzung schrieb. Die Verstärker- sowie Lichtanlage der „Lions“ wurde von der Trachtenkapelle zugekauft, ebenso die drei Keyboards, die ab 1994 Manfred Fürnsinn bediente. Auf das Schlagzeug folgte ihm Thomas Schindl, der Bass wurde von Andreas Schindl übernommen, der überdies für die Technik verantwortlich zeichnete. Am Männerball 1994 wurde auch das erste selbstentworfene und -bemalte Transparent mit dem blau-roten Schriftzug „Siesta Big Band“ über der Bühne ausgehängt und die Musiker traten einheitlich in weißen Hemden mit roten Maschen und schwarzen Hosen auf.

Nach allmählicher Erweiterung des Repertoires konnte am 4.6.1994 bereits ein Auftritt beim Besuch unserer Partnerkapelle in Brand/Vorarlberg bestritten werden. Eine weitere kurze Präsentation der neuen Band fand am 29.10.1994 anlässlich eines Partnerschaftsabends in Brunn am Gebirge statt. Zu dieser Zeit waren bereits die Gilets in Arbeit, die die Musiker zum Männerball 1995 stolz präsentieren durften, ebenso die mit den Anfangsbuchstaben der Vornamen versehenen Kragenspangen. Nach und nach wurden Mikrophone zugekauft, für die Tenöre und Posaunen mit Clips zur Befestigung am Schallbecher, für die Conference bzw. den Gesang stand im Jahre 1995 bereits ein AKG-Funkmikro zur Verfügung. Außerdem wurden Pultbeleuchtungen sowie elegante, weiße Pulttücher mit der Aufschrift „Siesta Big Band“ angeschafft. Kurz darauf wurde das Saxophon-Register um einen Mann aufgestockt, Walter Zeller, der das zunächst von der Stadtkapelle Schrems ausgeborgte Bariton-Saxophon spielte, bis man sich 1996 zum Ankauf eines neuen Instrumentes entschloss. Mit dem Schuljahr 1995/96 nahmen die zwei bisherigen Tenorhornspieler Andreas und Erwin Weisgram sowie Hornist Herwig Macho Posaunen-Unterricht bei Thomas Heher, der selbst bei Veranstaltungen bereitwillig aushalf, und bereits im Februar 1996 konnte mit einem fast vollständigen Posaunensatz gespielt werden. Gegen Ende desselben Jahres wurde ein neues Keyboard angeschafft, das die alten, überholten Geräte ersetzte und zahlreiche neue Klang- und Gestaltungsmöglichkeiten eröffnete.

Durch die guten Kontakte, die man zur Fam. Drmota (beschäftigt bei der Fa. AKG) pflegte, wurde es im Jänner 1999 möglich, drei weitere Funk-Mikrophone zuzukaufen, um alle SängerInnen und Sprecher damit ausstatten zu können. Im Herbst 1999 wurde es auch nötig, sich um einen Ersatz des alten VW-Busses umzusehen, da trotz intensivster Bemühungen unseres „Maschinisten“ Johann Apfelthaler der Rost Sieger in diesem Kampf ums Pickerl blieb. So wurde von der Fa. Eibensteiner aus Alt-Nagelberg ein gebrauchter Mazda-Bus angekauft und im Jahr 2000 mit Gemeindewappen und Beschriftung versehen (Trachtenkapelle Brand, Siesta Big Band). Anlässlich des Pfingstfestes 2000 wurde der Bus im Rahmen des Festgottesdienstes von Pfarrer Mag. Josef Piwowarski feierlich eingesegnet.

Bisherige Auftritte

# Veranstaltung Ort Datum
1 Männerball  in Brand  am 22.02.1993
2 Männerball  in Brand  am 14.02.1994
3 Musikantentreffen  in Brand/Vbg.  am 04.06.1994
4 Milliardenfeier F&G  in Schrems  am 11.06.1994
5 Partnerschaftsabend  in Brunn a. Gebirge  am 29.10.1994
6 Männerball  in Brand  am 27.02.1995
7 Ostertanz ATSV  in Neu-Nagelberg  am 16.04.1995
8 Pfingstfest  in Brand  am 03.06.1995
9 Männerball  in Brand  am 19.02.1996
10 Ostertanz ATSV  in Neu-Nagelberg  am 07.04.1996
11 Minimesse  in Heidenreichstein  am 04.05.1996
12 Pfingstfest  in Brand  am 26.05.1996
13 FF-Fest  in Brand  am 20.07.1996
14 Nelkenball  in Alt-Nagelberg  am 08.02.1997
15 Männerball  in Brand  am 10.02.1997
16 Pfingstfest  in Brand  am 17.05.1997
17 FF-Fest  in Brand  am 19.07.1997
18 Männerball  in Brand  am 23.02.1998
19 Pfingstfest  in Brand  am 29.05.1998
20 Männerball  in Brand  am 15.02.1999
21 Pfingstfest (Bayr.Abend)  in Brand  am 23.05.1999
22 Bunter Nachmittag  in Deutsch-Wagram  am 05.03.2000
23 Männerball  in Brand  am 06.03.2000
24 Pfingstfest (Bayr.Abend)  in Brand  am 11.06.2000
25 Männerball  in Brand  am 26.02.2001
26 Pfingstfest (Bayr.Abend)  in Brand  am 03.06.2001
27 Männerball  in Brand  am 11.02.2002
28 Pfingstfest (Bayr.Abend)  in Brand  am 19.05.2002
29 Männerball  in Brand  am 03.03.2003
30 Pfingstfest (Blauweißer Schlagerabend)  in Brand  am 07.06.2003
31 Männerball  in Brand  am 23.02.2004
32 Tanz für Jung und Alt  in Alt-Nagelberg  am 22.05.2004
33 Pfingstfest (Blauweißer Schlagerabend)  in Brand  am 29.05.2004
34 Zeltfest Anhängerclub  in Amaliendorf  am 25.06.2004
35 Männerball  in Brand  am 07.02.2005
36 Pfingstfest  in Brand  am 14.05.2005
37 Zeltfest Anhängerclub  in Amaliendorf  am 24.06.2005
38 Männerball  in Brand  am 27.02.2006
39 Pfingstfest  in Brand  am 03.06.2006
40 Männerball  in Brand  am 19.02.2007
41 Pfingstfest  in Brand  am 26.05.2007
42 Männerball  in Brand  am 04.02.2008
43 Pfingstfest (Musikkarussell)  in Brand  am 10.05.2008
44 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 23.02.2009
45 Partnerschaftsabend Gemeinde Brunn a. Gebirge  in Alt-Nagelberg  am 10.10.2009
46 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 05.02.2010
47 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 07.03.2011
48 Pfingstfest  in Brand  am 10.06.2011
49 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 20.02.2012
50 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 11.02.2013
51 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 03.03.2014
52 Männerball  in Alt-Nagelberg  am 16.02.2015

Musiker der Siesta Big Band

Nachname Vorname Instrument
Ableidinger Andreas Klarinette, Saxophon
Apfelthaler Karl Klarinette, Saxophon
Fürnsinn Alexander Schlagwerk
Kösner Christoph Flügelhorn
Macho Herwig Posaune
Porod Caroline Gesang
Porod Erich E-Gitarre
Porod Florian E-Bass
Porod Karl Trompete
Riedl Karl Flügelhorn
Schindl Andreas Klarinette, Saxophon
Uitz Jürgen Gesang
Weisgram Andreas Posaune
Weisgram Birgit Gesang
Weisgram Erwin Posaune
Zeiler Stefan Trompete
Zeller Erich Flügelhorn
Zeller Gerald Saxophon, Es-Klarinette
Zeller Walter Klarinette, Saxophon